am 14. September spricht der Autor Hennie van Vuuren auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin über sein Buch „Apartheid, Guns and Money“. Veranstaltungssprache ist Englisch, moderiert wird von Layla Al-Zubaidi aus dem Büro Kapstadt der Heinrich-Böll-Stiftung. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht notwendig. (adolf@boell.de|www.boell.de)

Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Schumannstraße 8, 10117 Berlin
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr